Kategorien
road bike

Mit dem Rad um den Airport Frankfurt/M.

Samstag, 18.05.2019 hatte ich mein Rad mit nach FFM genommen und das gemacht, was ich schon lange mal machen wollte, nämlich eine Runde um den Flughafen zu drehen.

Los ging’s im Bereich Hanauer Landstr. und Osthafen, über die Carl-Ulrich-Brücke nach Offenbach, dann mit einer Stadtrunde zur Orientierung durch Offenbach um dann Neu-Isenburg anzusteuern und damit grob in Richtung Airport zu fahren.

Nach 20 km. in Sprendlingen-Dreieich habe ich ein sehr gemütliches Café direkt an der Straße entdeckt.
Perfekt!
Dann ging’s auf einer Straße wie an der Schnur gezogen (man kreuzt bzw. überbrückt die B44 und A5) nach Zeppelinheim und zum ersten Aussichtspunkt des Fraports. An den div. Aussichtspunkten finden sich immer jede Menge sog. Planespotter ein.
Planespotter in Action.
Gleich daneben in südlicher Richtung das Denkmal der Luftbrücke nach Berlin mit ein paar orig. Oldtimern.
Luftbrückendenkmal: https://de.wikipedia.org/wiki/Luftbr%C3%BCckendenkmal
Bis dahin fährt man direkt am Flughafenzaun entlang. Danach wird es durch die Bauarbeiten zum neuen Terminal 3 etwas unübersichtlich, aber mit etwas Glück erspäht man Radfahrer die aus Richtung Walldorf kommen und findet die Lücke.

Der Weg geht ein Stück unbefestigt durch den Wald, ist aber auch mit Rennrad problemlos zu fahren.
Am Flughafen entlang nach Walldorf
In Walldorf kann/sollte man sich die Gedenkstätte des ehem. KZ-Außenlagers anschauen:
Es folgen dann weitere schöne Aussichtspunkte auf das Flughafengelände. Im Hintergrund noch die Graffiti aus Protest gegen die sog. Startbahn West.

Bin mit einem anderen Radler, einem älteren Herren dort in’s Gespräch gekommen und vorher auch mit einer Fotografin. Allen ist die Faszination Flugzeuge und Flughafen in’s Gesicht geschrieben. Waren tolle Unterhaltungen.
Weiter auf dem westlichen Teil (Richtung A3)
Schöner Blick über das weitläufige Gelände, man fährt dann irgendwann direkt (alles auf sehr guten Radwegen) am Squaire (und der A3) entlang und kommt letzendlich zum Kreisel Unterschweinstiege. Von dort durch den Wald auf schönen geteerten (und für einen Samstag Nachmittag erstaunlich ruhigen) Wegen nach F.-Niederrad.
Viel Wald zwischen Stadt und Airport.
Dort angekommen, hab ich dann direkt den Main angesteuert, um Frankfurt entlang seines Flusses einmal von West nach Ost zu durchqueren.
Alles in allem 70 km. Kann man aber auch wenn man will, mit 40 oder 50 km machen.